SkillOnNet erhält Verlängerung seiner Glücksspiellizenz aus Schleswig-Holstein

SkillOnNet, ein Anbieter von White-Label Casinos und Betreiber von DrückGlück, hat vom Land Schleswig-Holstein eine Verlängerung der Glücksspiellizenz bis mindestens 2021 erhalten und darf weiterhin seine Spiele in Deutschland anbieten.

am 9. Juli 2019
SkillOn Net Homepage
Webseite von SkillOnNet

Der Online Casino Software-Anbieter SkillOnNet darf seine Handelsmarke DrückGlück weiterhin in Deutschland betreiben, nachdem dessen Glücksspiellizenz durch den Bundesstaat Schleswig-Holstein erneuert wurde.

Laut den Bedingungen dieser Lizenzverlängerung, die im Mai verabschiedet worden ist, kann das SkillOnNet sein DrückGlück Online Casino in Deutschland bis mindestens 2021 anbieten.

DrückGlück verlängert Sponsorenvertrag mit Holstein Kiel

Zeitgleich hat das DrückGlück seinen Sponsorenvertrag mit dem örtlichen Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel erneuert, wodurch der Glücksspielanbieter sich das Recht gesichert hat, sein Logo auf den verschiedenen Werbeflächen im Heimstadion des Teams zu platzieren.
Tim Jost, der Marketingleiter von Holstein Kiel, gab an: “Nach dem sehr guten Start einer überaus vielversprechenden Zusammenarbeit haben sich das DrückGlück und der KSV Holstein-Kiel auf eine langfristige Fortsetzung und Erweiterung der Partnerschaft geeinigt.

“Wir freuen uns darauf, die Holstein Kiel-Marke gemeinsam mit unserem Partner weiterhin positionieren und interessante Kampagnen für unsere Fans und Sponsoren ausführen zu können. Wir sind sehr stolz diesen Partner an unserer Seite zu wissen und freuen uns auf die kommende Jahre.”

SkillOnNet möchte nun zusätzlich sein Marketing in Deutschland ausweiten, um mehr Aufmerksamkeit auf sein Angebot zu lenken. Dazu wird auch eine umfassende TV-Werbekampagne auf Fernsehkanälen wie SAT1, Pro7, RTL, VOX, Sport1 und Kabel1 zählen.

“Wir sind begeistert, dass unsere Glücksspiellizenz in Schleswig-Holstein erneuert wurde und wir den deutschen Spielern dadurch weiterhin im DrückGlück die beste Online Casino Erfahrung bieten können,” so die Aussage von Michael Golembo, dem Vertriebs- und Marketingdirektor des SkillOnNet.

“Das DrückGlück, welches mehr als 3.000 Spiele bietet, hat sich als Marktführer der Glücksspielbranche in Schleswig-Holstein etabliert und die Lizenzerneuerung beweist, dass wir dabei die höchstmöglichen Regulierungsanforderungen erfüllen.”

Lizenzen aus Schleswig-Holstein gelten bis Mitte 2021

Der liberalisierten Rahmenbedingungen Schleswig-Holsteins für das Online Glücksspiel sind bis zum 30. Juni 2021 gültig. Anbieter, die 2012 zertifiziert worden sind, haben dadurch nun die Möglichkeit, ihre Lizenzen bis 2021 zu verlängern.

Es gibt keine Einschränkungen bezüglich den Produkten, die angeboten werden dürfen, und die Lizenzen werden mit 20% des Bruttospielertrags besteuert.

Die ersten bestehenden Lizenzen liefen im Dezember 2018 aus, nachdem die vorherige Regierung des Bundeslandes Pläne vorangetrieben hatte, dem weitaus strikteren, bundesweiten Glücksspielstaatsvertrags von 2012 beizutreten. Infolge eines Regierungswechsels wurden diese Pläne jedoch wieder verworfen.

Die 16 Bundesländer Deutschlands arbeiten derzeit daran, ein neues, bundesweites Regulierungsmodell zu entwickeln, das den derzeitigen Glücksspielstaatsvertrag nach dessen Ablauf im Jahr 2021 ablösen soll. Bis dahin müssen sich 15 der 16 Bundesländer, mit Ausnahme von Schleswig-Holstein, an den Glücksspielstaatsvertrag halten, der den Markt ausschließlich auf Sportwetten beschränkt und eine Umsatzsteuer von 5% festlegt. Versuche, Anbieter anderer Online Glücksspieldienste vom Markt zu verdrängen, sind intensiviert worden. Niedersachsen erteilt beispielsweise Anordnungen an Zahlungsanbieter, dass diese für solche Glücksspielseiten keine Zahlungen mehr abwickeln dürfen.