Australier spielen wegen COVID-19 vermehrt im Online Casino

Aufgrund der durch das Coronavirus begründeten Selbstisolation spielen immer mehr Australier im Online Casino und greifen zur Flasche. Suchtexperten vermuteten einen direkten Zusammenhang und schlagen öffentlich Alarm.

am 9. April 2020
Australians at the Beach
Bilder wie diese sind in Australien zur Zeit eher selten. Aufgrund der Corona-Krise hat die Regierung eine Ausgangssperre verhängt.

Regierung weltweit versuchen mit strikten Maßnahmen die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Viele Länder haben deshalb eine temporäre Ausgangssperre verhängt, die vor allem in Australien große Kollateralschäden mit sich bringt. Laut einem Bericht von The Sydney Morning Herald verzeichnen Online Casinos und andere Glücksspielunternehmen bis zu 67 % mehr Beteiligung als zuvor. Australier scheinen zudem öfter zur Flasche und dem Glimmstängel zu greifen.

Suchtexperten sind alarmiert und befürchten einen drastischen Anstieg von Spielsucht in den nächsten Wochen und Monaten. Laut Charles Livingstone, einem Professor an der Monash Universität, werden durch die Schließung von Bars und Clubs eine Vielzahl der „Pokie-Maschinen“ ins Internet migrieren. Pokie ist der australische Begriff für Spielautomaten.

Online-Glücksspiel in Australien wie der Wilde Westen

Offiziell ist das Werben für Online Casinos in Australien verboten und dennoch finden sich viele Anbieter – vor allem Online Casinos mit ausländischen Lizenzen – in den australischen Suchergebnissen wieder. Das Problem: Anders als in Spielhallen oder Bars gibt es bei den Spielhallen im Internet oftmals kein Einsatzlimit. Und falls doch, dann liegen diese weitaus höher als in der örtlichen Spielhalle. Binnen Minuten können Spieler somit hunderte oder gar tausende Dollar verspielen.

Laut Professor Livingstone gibt es aber noch ein weiteres Problem. Demnach befriedigen Spielautomaten Rezeptoren im Gehirn, die für den Stressabbau zuständig sind. In Zeiten der Selbstisolation, in denen einige Menschen unter enormen Stress stehen, sehen viele das Glücksspiel als Ausweg und Lösung. Die potenziellen negativen Konsequenzen werden zunächst ausgeblendet.

Ähnlich wie in Großbritannien appellieren die Suchtexperten deshalb an Glücksspielunternehmen, die aktuelle Situation nicht auszunutzen und gefährdeten Menschen noch mehr Schaden zuzufügen. Während im Vereinigten Königreich das Online-Glücksspiel jedoch stark reguliert ist und Strafen in Millionenhöhe drohen, müssen sich die australischen Kollegen auf den Anstand der Online Casinos verlassen. Ob diese die Warnung der Experten ernst nehmen und entsprechend reagieren, werden die nächsten Wochen zeigen.